Projekt "Alltage in Eritrea"


Alltage in Eritrea oder "Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker"   
http://www.blurb.de/b/7781535-alltage-in-eritrea
Immer wieder ist Eritrea Thema in unseren Medien: Sei es im Zusammenhang mit der Asyldebatte, mit Menschenrechtsfragen oder mit Fragen der offiziellen Entwicklungszusammenarbeit. In Eritrea selber wird – allerdings unter den schwierigen Bedingungen eines Entwicklungslandes und eines Landes, das von seinem Nachbarn Äthiopien latent bedroht wird – gearbeitet, geliebt, gelitten, gelacht und geweint: einfach gelebt.
2003 – 2012 war ich mitverantwortliche für die Projekte der NGO „medico international schweiz“. Auf meinen Projektreisen lernte ich die Menschen kennen: Ihre Herzlichkeit und ihre grosse Gastfreundschaft, ihre gegenseitige Solidarität und ihr Engagement im Aufbau ihres jungen Landes, aber auch die alltägliche Not in einem der ärmsten Länder der Welt. Im Herbst 2016 traf ich in Eritrea 21 Frauen und Männer mit unterschiedlichem sozialem Background zum Gespräch. Sie erzählten mir aus ihrem persönlichen Leben und äusserten sich zu den Stichworten ‹persönliches Glück›, ‹das Positivste an Eritrea›, ‹Migration› sowie ‹Entwicklungswünsche und Wünsche ans Ausland›. Ihre Geschichten und ihre Meinungen ergänzen nun im Buch "Alltage in Eritrea" die Bilder aus 10 Jahren Eritrea-Erfahrung.

image-placeholder.png
image-7992795-2.Endabastefanos.w640.jpg